Fragen und Antworten

Warum heißt Service Hessen jetzt Verwaltungsportal Hessen?

Im Zuge der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) wurde das Portal Service Hessen (service.hessen.de) zum 30. November 2020 in Verwaltungsportal Hessen umbenannt. Der neue Name verdeutlicht, dass dort Informationen der hessischen Verwaltung zu finden sind, und entspricht der Bezeichnung im Onlinezugangsgesetz. Ebenfalls seit dem 30. November 2020 ist das Verwaltungsportal außerdem Teil des Portalverbunds der Bundesländer.

Worum geht es im Onlinezugangsgesetz (OZG)?

Das Onlinezugangsgesetz besagt, dass Verwaltungsleistungen in Zukunft digital anzubieten sind. Um dieser Maßgabe Rechnung zu tragen, wird das Verwaltungsportal Hessen virtuell mit dem übergreifenden Portalverbund von Bund und Ländern verknüpft. Der Portalverbund sammelt alle Informationen zu Verwaltungsleistungen von Bund, Ländern und Kommunen. Anschließend wird der gesamte Datenbestand wieder an die beteiligten Portale verteilt.

Was ist das Verwaltungsportal Hessen?

Einen Hund anmelden, den richtigen Kontakt für den neuen Personalausweis finden oder ein Führungszeugnis beantragen: Das Verwaltungsportal Hessen bietet Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen künftig einen direkten Zugang zu allen Online-Informationsangeboten und Leistungen der Behörden im Bund, den 16 Ländern und den 11.000 Kommunen.
Dies ist eine sehr große Aufgabe, die schrittweise bewältigt wird. Die hessischen Verwaltungsleistungen sind bereits zu finden. Die Informationen der anderen Bundesländer kommen nach und nach dazu.

Was bietet das Verwaltungsportal Hessen?

Allein in Hessen gibt es mehr als 1.000 Verwaltungsleistungen. Hinzu kommen die Informationen der anderen Bundesländer.
Zu jeder Verwaltungsleistung werden umfassende Informationen bereitgestellt, damit Sie Ihr Anliegen erfolgreich erledigen können: Dazu gehören eine kurze Beschreibung der Verwaltungsleistung, notwendige Unterlagen und Voraussetzungen, Informationen zu Ansprechpersonen mit Kontaktdaten und Öffnungszeiten sowie – falls diese anfallen sollten – zu Gebühren und Fristen.
Manchmal gibt es auch weiterführende Informationen, thematisch passende Angebote sowie entsprechende Rechtsgrundlagen.
Für den Fall, dass Sie die Verwaltungsleistung online erledigen oder vorbereiten können, finden Sie einen Link direkt zum Online-Antrag oder zum Formular-Download.

Die Informationen zu Ihrem Anliegen finden Sie auf vier Wegen:

  1. Über die Suche
  2. Über den Navigationspunkt Themen
  3. Über den Navigationspunkt Dienststellen
  4. Über den Navigationspunkt Online-Dienste

Wie benutze ich die Suche?

Sie können unsere Suchfunktion an mehreren Stellen aufrufen.

Sie funktioniert auf zwei Arten:

  1. Stichworteingabe:
    Hier geben Sie die Verwaltungsleistung, ein Stichwort oder eine Information ein, nach denen Sie suchen möchten. Sie können auch mehrere Worte eingeben.
    Im Eingabefeld werden nach Eintippen der ersten drei Buchstaben Vorschläge für passende Suchbegriffe angezeigt.
  2. Orts- und Postleitzahleneingabe:
    Mit der Eingabe eines Ortsnamens bzw. einer Postleitzahl können Sie bei Verwaltungsleistungen, die verschiedene Zuständigkeiten haben, die Informationen auf Ihrem Wohnort präzisieren.
    Auch werden bei Eingabe von Namen der Kommune oder die Postleitzahl Vorschläge für passende Orte angezeigt.

    Da noch nicht Informationen von allen Bundesländern angezeigt werden, ist derzeit die Suche auf Orte in Hessen, Bayern, Berlin, Bremen und Hamburg beschränkt.

    Ein Klick auf den Suchen-Button führt Sie zu einer Trefferliste mit weiteren Auswahlmöglichkeiten.

Was finde ich unter dem Navigationspunkt „Themen“?

Zur Orientierung sind die zahlreichen Verwaltungsleistungen nach Themen sortiert. Ein Thema umfasst eine Gruppierung von inhaltlich ähnlichen Unterthemen, die sich diesem Themenbereich zuordnen lassen. Das Thema "Steuern und Finanzen" beispielsweise umfasst verschiedene Unterthemen wie Einkommenssteuer, Gewerbesteuer oder andere, die das Thema aufspalten und detaillierter darstellen. Die thematische Gliederung führt Sie mit jedem Klick immer näher an Ihr Ziel.
Als weitere Hilfestellung haben wir die meist gefragten Leistungen aufgeführt. Das sind

  • die TOP 100 Bürger-Leistungen
  • die Leistungen, die für das europäische Zugangstor (SDG2) und
  • die Leistungen, die über die Behördennummer 115 nachgefragt werden.

Zusätzlich finden Sie hier auch unsere Suche, die stets weiterhilft, wenn Sie in der Gliederung nicht fündig werden. Sie funktioniert wie oben beschrieben.

Was finde ich unter dem Navigationspunkt „Dienststellen“?

Wo muss ich genau hin? Wann hat das Amt offen? Wer ist meine Ansprechperson?
Antworten dazu finden Sie hier über die Dienststellen-Suche. Die Suche funktioniert wie oben beschrieben.

Was finde ich unter dem Navigationspunkt „Online-Dienste“?

Hier finden Sie Verwaltungsleistungen, die online beantragt werden können. Noch sind nicht alle Verwaltungsleistungen „digitalisiert“, also online zu bedienen. Aber es werden immer mehr, schauen Sie immer mal wieder nach ...

Die Online-Dienste sind – wie die Verwaltungsleistungen - thematisch sortiert.

Auch hier steht unsere Suchfunktion bereit:

  1. Geben Sie einfach den gesuchten Online-Dienst oder ein Stichwort ein
  2. Geben Sie die Postleitzahl oder Ort ein, wo der Online-Dienst ausgeführt werden soll

und schon gelangen Sie zum Online-Antrag.

Was ist das Servicekonto?

Wer eine digitale Verwaltungsleistung nutzen möchte, muss sich in der Regel identifizieren und authentifizieren. Hierzu kann das Servicekonto genutzt werden. Wie in Onlineshops können Bürgerinnen und Bürger eigene Servicekonten anlegen und sich damit gegenüber der Verwaltung ausweisen. Einmal registriert können sich die Nutzerinnen und Nutzer künftig auf einem beliebigen Verwaltungsportal für alle Verwaltungsleistungen legitimieren.