Landwirtschaft

Hier finden Sie Informationen zu den Themen Agrarumweltmaßnahmen und Förderangebote.
Hessisches Programm für Agrarumwelt- und Landschaftspflegemaßnahmen Logo
Agrarumweltmaßnahmen

Das Hessische Programm für Agrarumwelt- und Landschaftspflege-Maßnahmen – kurz HALM - dient der Förderung einer besonders nachhaltigen Landbewirtschaftung in Hessen. Mit den Fördermaßnahmen soll ein Beitrag zur Erfüllung der Ziele in den Bereichen Biologische Vielfalt, Wasser-, Boden- und Klimaschutz sowie bei der Erhaltung der Kulturlandschaft geleistet werden. Die Landwirte erhalten einen finanziellen Ausgleich für zusätzliche Kosten oder Ertragsverzicht in Folge einer besonders umweltgerechten Landbewirtschaftung.

Blauer Ordner unter dem Arm mit Aufschrift Förderung
Förderangebote

Die Europäische Union, der Bund und das Land Hessen fördern die Land- und Forstwirtschaft und unterstützen den ländlichen Raum Hessens.

Die Landesregierung fördert dabei die Entwicklung hin zu einer nachhaltigen, bäuerlichen und gentechnikfreien Landwirtschaft, die zum Erhalt und zur Entwicklung lebenswerter ländlicher Räume beiträgt. Daher unterstützt die Landesregierung insbesondere tier- und artgerechte Haltungsformen, besonders umweltverträgliche Anbauverfahren sowie den Erhalt der biologischen Vielfalt in der Agrarlandschaft durch vielfältige Förderungen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die ländliche Entwicklung unter anderem durch lokale und regionale Vorhaben, mit der Förderung der Dorferneuerung, mit dem Breitbandausbau im ländlichen Raum für Lebensqualität in den ländlichen Kommunen zu sorgen. Aber auch der Gartenbau, der Weinbau und forstliche Maßnahmen erfahren Förderung.

Dabei sind auch neue gesellschaftliche Erwartungen im Hinblick auf Leistungen für Umwelt- oder Tierschutz zu beachten.

Was wird gefördert? Wer wird gefördert? Wie wird gefördert? All diese Fragen beantworten wir Ihnen ausführlich auf den Seiten des Umwelt- und Landwirtschaftsministeriums Förderangebote für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum.