Unterstützung für Unternehmen bei den Coronavirus-Folgen Informationserteilung

    Unterstützung für Unternehmen bei den Coronavirus-Folgen

    Beschreibung

    Wenn Sie als Unternehmerin oder Unternehmer unter den wirtschaftlichen Folgen des neuartigen Coronavirus leiden, können verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten für Sie infrage kommen. Um sich über die Möglichkeiten zu informieren, können Sie sich unter anderem an das Bundeswirtschaftsministerium wenden.

    Das Bundeswirtschaftsministerium informiert auf seinen Internetseiten über die verfügbaren Instrumente und hat eine Hotline zu wirtschaftsbezogenen Fragen des Coronavirus eingerichtet.

    Zu möglichen Unterstützungen gehören zum Beispiel 

    • Kredite und andere Finanzhilfen bei kurzfristigem Liquiditätsbedarf, 
    • Bürgschaften,
    • Kurzarbeitergeld und
    • weitere Instrumente.

    Auch kleine und mittlere Unternehmen, Kleinstbetriebe und Solo-Selbstständige können Unterstützung erhalten.

    Über Kreditmöglichkeiten für betroffene Unternehmen informiert auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Bei Fragen zum Kurzarbeitergeld können Sie sich an die Bundesagentur für Arbeit wenden. 

    Hinweis: Die angebotenen Unterstützungen können sich durch neue Gesetze kurzfristig ändern. 

    Informationen für Hessen:

    Online-Dienste

    Für diesen Ort gibt es aktuell keinen Online-Dienst.

    zuständige Stelle

    Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
    Scharnhorststr. 34-37
    10115 Berlin

    Zuständigkeit

    Allgemeine wirtschaftsbezogene Fragen:

    Bundeswirtschaftsministerium
    Hotline zu Wirtschaftsfragen des Coronavirus: 030 186151515
    Sprechzeiten
    Montag bis Freitag: 9:00 bis 17:00 Uhr

    Informationen über Kredite für Unternehmen:

    Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)  
    Hotline für Unternehmen: 0800 5399001
    Sprechzeiten  
    Montag bis Freitag: 8:00 bis 18:00 Uhr

    Informationen zum Kurzarbeitergeld:

    Bundesagentur für Arbeit
    Hotline für Unternehmen: 0800 4555520
    Sprechzeiten  
    Montag bis Freitag: 8:00 bis 18:00 Uhr

    Ansprechpartner

    Stadt Rosbach v. d. Höhe - Wirtschaftsförderung, Stadtentwicklung, Klimaschutzstrategie

    Adresse

    Postanschrift

    Homburger Straße 64

    Postfach

    61191 Rosbach v. d. Höhe

    Öffnungszeiten

    Montag: 8:00 - 12:00 Uhr

    Dienstag: 8:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr

    Mittwoch: 8:00 - 12:00 Uhr

    Donnerstag: 8:00 - 12:00 Uhr

    Freitag: 7:30 - 12:00 Uhr

    sowie nach Terminvereinbarung

    Kontakt

    Telefon: 06003 822-220

    Telefax: 06003 822-106

    Kontaktperson

    • Herr Sebastian Briel
      Postanschrift

      Homburger Straße 64

      61191 Rosbach v. d. Höhe

      Telefon mobil: 0160 90207602

      Telefon Festnetz: 06003 822-221

      E-Mail: briel@rosbach-hessen.de

    • Herr Nils Schellhammer
      Postanschrift

      Homburger Straße 64

      61191 Rosbach v. d. Höhe

      Telefon Festnetz: 06003 822-222

      E-Mail: schellhammer@rosbach-hessen.de

    Version

    Technisch geändert am 11.08.2023

    Sprachversion

    de-DE

    Sprache: de-DE

    Kosten

    keine (gegebenenfalls Kosten für Telefon oder Telekommunikation)

    Hinweise (Besonderheiten)

    Gültigkeitsgebiet

    Hessen

    Fachliche Freigabe

    Fachlich freigegeben durch Bundesministerium für Wirtschaft und Energie am 18.03.2020

    Version

    Technisch geändert am 23.08.2023

    Stichwörter

    Coronaviren, Förderinstrumente, Corona, KfW-Unternehmerkredit, Betriebsmittelkomponente, Infektionskrankheiten, ERP-Gründerkredit, Exportkreditgarantie, Bürgschaft, Hermesbürgschaft, beta-Coronaviren, Finanzhilfen, 2019-nCoV, Kreditanstalt für Wiederaufbau, Covid-19, KfW-Sonderprogramm, beta-Coronavirus, Kurzarbeitergeld, Hotline Infektion, Förderung, KfW, Liquidität

    Sprachversion

    Englisch

    Sprache: en

    Sprachbezeichnung nativ: English

    Deutsch

    Sprache: de