Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) zur Förderung forstwirtschaftlicher Maßnahmen - Zuschuss Gewährung

    Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) zur Förderung forstwirtschaftlicher Maßnahmen - Zuschuss Gewährung

    Das Programm fördert forstwirtschaftliche Vorhaben im Privat- und Kommunalwald.

    Beschreibung

    Im Rahmen der Forstentwicklung werden forstwirtschaftliche Vorhaben im Privat- und Kommunalwald gefördert.

    Innerhalb dieses Förderprogrammes wird folgendes gefördert:

    (1) Förderung der Erstaufforderung

    (2) Förderung einer naturnahmen Waldbewirtschaftung

    • Vorarbeiten
    • Waldumbau
    • Jungbestandspflege
    • Bodenschutzkalkung
    • Bodenschonende Holzernte
    • Zertifizierung
    • Waldentwicklung

    (3) Förderung von forstwirtschaftlichen Zusammenschlüssen

    • Waldpflegevertrag
    • Mitgliederinformation und Mitgliederaktivierung
    • Zusammenfassung des Holzangebotes
    • Professionalisierung

    (4) Förderung der forstwirtschaftlichen Infrastruktur

    • Forstwirtschaftlicher Wegebau
    • Förderung von Holzkonservierungsanlagen
    • Kalamitäten

    Förderung von Maßnahmen zur Bewältigung der durch Extremwetterereignisse verursachten Folgen im Wald in Hessen

    • Räumung
    • Waldschutz I
    • Waldschutz II
    • Holzlagerplätze
    • Wiederaufforstung

    Kooperationspartnerinnen beziehungsweise Kooperationspartner sind: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz; Regierungspräsidium Darmstadt, V52-Forsten, Hilperstraße 31, 64295 Darmstadt sowie die Europäische Union und die Bundesrepublik Deutschland.

    zuständige Stelle

    Die Zuständigkeit obliegt dem Regierungspräsidium Darmstadt - Dezernat V 52 Forsten.

    Ansprechpartner

    Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen

    Adresse

    Hausanschrift

    Kaiserleistraße 29-35

    63067 Offenbach am Main

    Kontakt

    E-Mail: info@wibank.de

    Internet

    Version

    Technisch geändert am 23.05.2023

    Sprachversion

    de-DE

    Sprache: de-DE

    Regierungspräsidium Darmstadt - Dezernat V 52 - Forsten

    Adresse

    Hausanschrift

    Wilhelminenstraße 1-3

    64283 Darmstadt

    Öffnungszeiten

    Mo - Do: 08:00 - 16:30 Uhr
    Freitag: 08:00 - 15:00 Uhr

    Kontakt

    Telefon: +49 6151 12-5526

    Telefax: +49 6151 12-6437

    E-Mail: forstfoerderung@rpda.hessen.de

    Internet

    Version

    Technisch geändert am 02.11.2023

    Sprachversion

    de-DE

    Sprache: de-DE

    erforderliche Unterlagen

    • Förderantrag zur Förderung der ländlichen Entwicklung
    • Ggf. weitere Anlagen je nach Vorhaben und Sachlage
    • Antrag auf Bewilligung Zahlung und Verwendungsnachweis

    Formulare

    • Formulare vorhanden: nein
    • Schriftform erforderlich: Nein
    • Formlose Antragsstellung möglich: Nein
    • Persönliches Erscheinen nötig: Nein
    • Online-Dienste vorhanden: Ja

    Voraussetzungen

    Die aktuellen Voraussetzungen finden Sie immer in der aktuellen Richtlinie.

    Darüber hinaus gibt es ebenfalls die Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen zur Bewältigung der durch Extremwetterereignisse verursachten Folgen im Wald in Hessen.

    Rechtsgrundlage(n)

    Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen zur Bewältigung der durch Extremwetterereignisse verursachten Folgen im Wald in Hessen.

    Verfahrensablauf

    Die Anträge sind online im Agrarportal Hessen zu stellen.

    Fristen

    Folgende Fördermaßnahmen haben zwei Antragsfristen im Jahr, immer zum 01.03. sowie zum 01.09.:

    • A1 - Neuanlage von Wald
    • B2 - Waldumbau
    • B3 - Jungbestandspflege
    • B4 - Bodenschutzkalkung
    • D1 - Wegebau

    Bearbeitungsdauer

    Für das Förderprogramm gibt es keine gesetzlichen Bearbeitungsfrist.

    Kosten

    Für Sie fallen keine Kosten bei dieser Förderung an.  

    Hinweise (Besonderheiten)

    Gültigkeitsgebiet

    Hessen

    Fachliche Freigabe

    Fachlich freigegeben durch Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz am 19.10.2022

    Version

    Technisch geändert am 03.01.2023

    Stichwörter

    Förderung, Waldbewirtschaftung, Forstwirtschaft

    Sprachversion

    Deutsch

    Sprache: de

    Englisch

    Sprache: en

    Sprachbezeichnung nativ: English